Veröffentlichungen

IN DER NACHBARSCHAFT

»Die Gedichte von Benedikt Maria Kramer sind Frontberichterstattung aus dem wahren Leben, Aktenzeichen eigene Haut. Der Alltag ist Horror genug, es reicht, die Kontingenz der Dinge zu kennen, zu empfinden und dennoch dieses seltsame Ding namens Leidenschaft in sich zu spüren.«

(Martin Schmidt in a3kultur

 

 

 

 

gONZo-Verlag 2017, ISBN 978-3944564241

 


DER MANN IM GELBEN KLEID
»Es ist eine widerständiges Paket Lyrik und es wird mir warm ums Herz, weil mich danach hungert. Jede Silbe ist Ausdruck prallen Lebens. Der Mann im gelben Kleid ist ein unvermeidlicher Lesestoff und es ist mir bewusst, dass ich durch diese Lektüre Teil einer subversiven Handlung geworden bin.«

(Alfred Koller, Viraltransformer)

 

 

 

 

 

freiraum-verlag 2016, ISBN 978-3-943672-95-4


GLÜCKLICHSEIN IST WAS FÜR ANFÄNGER

»Kramer hat den Drive zur Wahrheit, er steigt furchtlos in den Keller der Selbsterkenntnis, und kommt mit einer Kiste prächtiger und heiterer Einsichten hoch.« (Andreas Niedermann)

 

»Auch wenn die Texte mitunter schwer und auf den ersten Blick deprimierend wirken, schafft es Kramer doch immer wieder, auf den letzten Metern das Ruder nochmal rumzureißen. Nach der Lektüre fühlt man sich zweifelsohne besser. Weil man weiß, da draußen ist einer, dem es ähnlich geht wie einem selbst. Oder noch beschissener. Vor allem aber, weil es verdammt gute Texte sind.« (Susann Klossek)

 

Songdog-Verlag 2016, ISBN 978-3-9504224-0-5 


FLEDERMAUSLAND

»Keine Spiele mehr. Keine Bomben mehr. Kein Laufen mehr. Kein Spaß mehr. Kein Schwimmen mehr. 67. Das ist 17 Jahre nach 50. 17 mehr als ich brauchte oder wollte. Langweilig. Ich bin nur noch gehässig. Kein Spaß – für niemanden«, schrieb Hunter S. Thompson, bevor er sich am 20. Februar 2005 eine Kugel in den Kopf jagte.
In der Anthologie »Fledermausland« gedenken 36 Autoren dem Vater des Gonzo-Journalismus (darunter Jürgen Ploog, Jan Off, Matthias Penzel, Hollow Skai und Konstantin Wecker).

 

gONZo-Verlag, ISBN 978-3-944564-09-8


my degeneration. the very best of. WHO IS WHO

Kramer/Mießner/Pohl/Schittko et al.: my degeneration. the very best of. WHO IS WHO

(...) Mauern sind das Angriffsziel der Autoren dieses Bandes, die sich zwar mit einer Degeneration konfrontiert sehen, darauf aber mit Sensibilität, Vitalität, Schärfe und Witz reagieren. Als Leser bekommt man bei der Lektüre den Eindruck, mit der Dynamik der Bezeichnungen und Bezeichnungsänderungen werde die Stagnation des gesellschaftshistorischen Prozesses kaschiert. Das tote Signifikat wird geschmückt und umtanzt von delirierenden Signifikanten.

(Wolfgang Gabler in RISSE)

 

freiraum-verlag 2014, ISBN 978-3-943672-47-3


ZWÖLF ZEILEN ABWÄRTS

Volksausgabe zum 4. Geburtstag der Kulturspelunke Rumbalotte continua am 17. September 2014

 

September 2014
Broschüre, 28 Seiten, 130 x 190 mm
ISBN 978-3-941330-38-2


Schwabinger Schaumschläger: SEX JAHRE – GESCHICHTEN, GEDICHTE, BILDER (UND ANDERES)

Seit sechs Jahren begeistert und erfreut die Lesebühne »Schwabinger Schaumschläger« jeden Sonntag das Publikum in der Münchner Kulturgaststätte "Vereinsheim" - zum Jubiläum gibt es nun endlich ein Buch mit Beiträgen vieler, vieler Autoren, die bei den Schaumschlägern zu Gast waren.

 

CreateSpace Independent Publishing Platform 2013, ISBN 978-1484940143

 

 


STRASSENFEGER DES JAHRES 2013

»(...) ein kleines, aber feines Highlight: der STRASSENFEGER DES JAHRES 2013 mit Gedichten vom Augsburger Benedikt Maria Kramer. Der SuperBastard-Herausgeber beweist, dass er sich hinter keinem anderen Autoren zu verstecken braucht; Lyrik zwischen Bier & Seele, Texte zwischen No Future & Versuchen zum Glück. Chapeau, Herr Kramer! Realität in Schussfahrt.«

(Urs Böke)

 


BÜCHER

ANTHOLOGIEN

LITERATURZEITSCHRIFTEN & MAGAZINE


In der Nachbarschaft

Verstreute Gedichte XII

gONZo Verlag Mainz, 2017

In der Nachbarschaft

 

Der Mann im gelben Kleid – Hohelied der Flughunde

Freiraum Verlag Greifswald, 2016

Poetry

Der Mann im gelben Kleid

 

Glücklichsein ist was für Anfänger

Songdog Verlag Wien, 2016
Poetry

Glücklichsein ist was für Anfänger

 

Straßenfeger des Jahres 2013

Köln 2014

Poetry

 

 

Fledermausland

Diverse Wahrheiten über Wasserstände, Paranoia, Journalismus und Hunter S. Thompson

gONZo Verlag Mainz, 2015
Kurzgeschichte

Fledermausland

 

my degeneration:

the very best of WHO IS WHO

Freiraum-Verlag Greifswald, 2014
Text 

my degeneration:

the very best of WHO IS WHO

 

zwölf zeilen abwärts

Prenzlauer Berg Connection 1, EDK/Verlag Distillery Berlin,

2014

(zugleich in der Sonderedition mit 24 ausgewählten Gedichten der Volksausgabe auf 24 Bierdeckeln)

Gedicht

zwölf zeilen abwärts

 

Schwabinger Schaumschläger: Sex Jahre – Geschichten, Gedichte, Bilder (und anderes) München 2013

Gedichte und Songtexte

Don’t try - Eine Hommage an Charles Bukowski

Acheron Verlag Leipzig, 2013

Gedicht und Shortstory

Gedichte und Texte in der von Kramer selbst herausgegebenen Literaturzeitschrift Superbastard, Songdog Verlag, Wien  (Ausgaben 1 - 6 & Sondernummer „lovechild“)

 

Gedichte und Rezensionen im Drecksack, Edition Luekk-Nösens, Berlin
(Ausgaben 7, 9, 10, 11, 15, 19, 20, 23, 24, 26)

Gedichte und Texte in floppy myriapoda, EDK/Verlag Distillery, Berlin
(Ausgaben 15, 17, 19, 20/21, 23, 26)

Gedichte in der Maulhure, Edition PaperOne Leipzig und Rodneys Underground Press

Dortmund (Ausgaben 2 - 5)


Gedichte und Storys in Rogue Nation Hannover (Ausgaben 1, 5 & „Summer Of Pulp“)

Gedichte in Laborbefund Berlin (Ausgaben 3, 5, 10)

 

Außerdem vereinzelnd Gedichte und Rezensionen in folgenden Magazinen und (Tages-)Zeitungen:

der freitag (Berlin), Junge Welt (Berlin), Straßenfeger (Köln), Blaue Flecke (Augsburg), Lost Voices (Hannover), komplex (Innsbruck), Asphaltspuren (Düsseldorf), Inside Artzine (Trier)